Der Übungsblog der IT - Plattform für Interessierte

 

Die Trompe und ihre Musik übt schon seit Jahrhunderten eine grosse Faszination aus und weckt damit auch das Interesse, sie zu erlernen. Da es sich um ein „Laien“- Instrument handelt, wurde und wird diese Musikkultur seit jeher „mündlich“ weitergegeben, wobei selbstverständlich geschriebene Anleitungen und Notenwerke die Vermittlung begleiten. 

So sind auch die Verfasser dieses Blogs nur Laien, die zu der mündlichen mit einer schriftlichen Weitergabe und skizzierten Darstellungen behilflich sein möchten.

Gewusst, dass um die Jahrhundertwende 1900 die Trompe, neben seiner jagdlichen Anwendung auch ein „Volksinstrument“ war? Trotz fehlender Ventile für die Tonhöhen bietet sie ein grosses Tonspektrum und mit einem umfangreichen Repertoire an Walzern, Polkas, etc. fand die Trompe bereits damals europaweite Verbreitung.

Mit dem Zeitalter der Tonträger und des Films kann die Lehrmethode enorm bereichert werden, dennoch ist der Unterricht von Angesicht zu Angesicht noch immer der bewährteste, was durch die grosse Auswahl an Lehrgängen - vorwiegend an Wochenenden - sichergestellt ist. 

Sonst ist das regelmässige und richtige Üben zu Hause die wichtigste Komponente, die Trompe zu erlernen. 

Warum nicht mit dem IT-Übungsblog? Eine Idee, die sich aus der Anregung einiger Bläser entwickelt hat.

Der Blog wird über die allgemeinen Grundkenntnisse hinaus, neue Blastechniken und Methoden vorstellen und alte und neue Wege gehen. 

Die IT möchte künftig auch Anregungen und Anleitungen weiterer engagierter Bläser mit aufnehmen. Ebenso sind Austausch und Erfahrungsberichte ausdrücklich erwünscht! Vielleicht gibt es ja sogar den einen oder anderen Profi, der die IT und ihre Leser bei Atmung, Blastechnik und allem, was dazugehört unterstützen kann und möchte?

Zum 1. IT-Blog-Beitrag hier, oder im Untermenü des Übungsblogs den gewünschten Beitrag anklicken.